Artikel von Andreas Frenz

Eine „neurechte“ Jugendbewegung unter Führung rechtsintellektueller Netzwerke?

Sie nennen es eine „Kriegserklärung“: Mit heroischer Filmmusik unterlegt, verlesen junge Männer in einem Internetvideo einen Text, adressiert an die von ihnen verachtete multikulturelle Gesellschaft. Keine rhetorische Leerformel auslassend, betonen die Identitären, das Erbe Europas stehe angesichts der von ihnen konstatierten Islamisierung und des demographischen Wandels vor dem Untergang. Dagegen gelte es eine „identitäre Generation“ zu konstituieren, die entschlossen sei, Tradition und Erbe Europas zu verteidigen.