DO: Konzert-Support für Neonazi-Demo

Dortmund – Zur Unterstützung des geplanten Neonaziaufmarschs zum „Nationalen Antikriegstag“ am 5. September in Dortmund soll zwei Wochen zuvor ein Konzert mit fünf Rechtsrockbands stattfinden.

Auf einem Flyer, der in der Szene per E-Mail verbreitet wird, werden fünf deutsche Bands angekündigt: „Stahlgewitter“, „Radikahl“, „Kommando Skin“, „Rotte Charlotte“ und „Libertin“. Als Termin des Konzerts wird der 22. August genannt. Bedeckt halten sich die Organisatoren, die sich das Label „Identity Project“ gegeben haben, bei der Angabe des Veranstaltungsorts. Verraten wird nur, es werde „in Western Europe“ stattfinden. In der Vergangenheit waren Neonazis aus Nordrhein-Westfalen mit ihren Konzerten häufig nach Belgien oder in die Niederlande ausgewichen. (ts)

Meta