SI: Neonazi-"Protestmarsch" angemeldet

Siegen – Wie im vorigen Jahr angedroht, wollen Neonazis auch in diesem Jahr am 16. Dezember durch Siegen marschieren.

Unter dem Motto „Freiheit und Demokratie in jedem Staat durch alliierte Bombensaat“ planen sie einen „Gedenk- und Protestmarsch“, wie es auf der Internetseite der „Freien Nationalisten Siegerland“ heißt. Am 16. Dezember jährt sich zum 65. Mal der Tag des alliierten Bombenangriffs auf Siegen.

Nach Informationen der Westfälischen Rundschau ist Sascha Maurer, „Kopf“ der Autonomen Nationalisten und NPD-Stadtverordneter im Siegener Rat, Anmelder der Demonstration (http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/siegen/2009/11/9/news-140236081/detail.html). Er war auch im vorigen Jahr Anmelder, als rund 100 Neonazis zu der Demonstration nach Siegen kamen.

Das „Siegener Bündnis für Demokratie” plant eine Neuauflage der Aktion „Geh Denken”, um ein deutliches Zeichen für Demokratie, Toleranz und gegen Rechtextremismus zu setzen. (ts)

Meta