Presseschau (DO V): Neonazi muss nach Randale am 1. Mai ein Jahr ins Gefängnis

Dortmund - Nach den Krawallen am 1. Mai in Dortmund muss ein Neonazi nun für ein Jahr hinter Gitter. Mit diesem Urteil schloss sich das Gericht dem Antrag der Staatsanwaltschaft an. „Ich bin schon länger Polizist. So einen Hass, so eine Gewalt habe ich noch nie erlebt”, sagte der damalige Einsatzleiter der Polizei über das Verhalten der Neonazis an jenem Tag. Das WAZ-Internetportal „derwesten“ berichtet:

http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/dortmund/2009/12/2/news-142413228/detail.html

Meta