MK: NPD in zwei von drei Wahlkreisen mit Direktkandidaten

Plettenberg – Bei der Landtagswahl am 9. Mai tritt die NPD in zwei von drei Wahlkreisen im Märkischen Kreis auch mit Direktkandidaten an.

Bereits in der vorigen Woche hatte die NPD erklärt, Timo Pradel, Kreistagsmitglied und Stadtrat in Iserlohn, habe die erforderlichen Unterstützungsunterschriften für seine Kandidatur im Wahlkreis 121 Märkischer Kreis I beisammen. Dieser Wahlkreis umfasst Iserlohn, Nachrodt-Wiblingwerde, Altena und Werdohl.

Im Wahlkreis 122 Märkischer Kreis II mit Menden, Hemer, Balve, Neuenrade und Plettenberg soll Sascha Hellerfort für die NPD auf den Stimmzetteln stehen, wie nun mitgeteilt wurde.

Warum die NPD nicht auch im dritten Wahlkreis, der Lüdenscheid, Schalksmühle, Halver, Kierspe, Meinerzhagen und Herscheid umfasst, mit einem Direktkandidaten antritt, verriet die Partei nicht. Vor fünf Jahren hatte dort NPD-Landesvize Stephan Haase aus Lüdenscheid kandidiert. (ts)