Presseschau: „Pro NRW“-Bus fährt in Gruppe von Gegendemonstranten

Gütersloh - Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gegen den Busfahrer des „pro NRW“-Wahlkampfbusses. Wie das Westfalenblatt und die Neue Westfälische berichten, war der Fahrer gestern in Gütersloh in eine Gruppe von Jugendlichen hineingefahren. In letzter Sekunde hätten sie beiseite springen können.

Die Berichte des Westfalenblatts und der Neuen Westfälischen:

http://www.westfalen-blatt.de/nachrichten/regional/guetersloh.php?id=37934&artikel=1

http://www.nw-news.de/lokale_news/guetersloh/guetersloh/3527666_Attacke_auf_Demonstranten.html

Meta