Presseschau: Neonazis mischen Schulfete auf

Eicherscheid/Aachen – Neonazis der „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) verprügelten nach Augenzeugenberichten einige junge Leute bei einer Schulfete in Eicherscheid (Gemeinde Simmerath). Dies berichtet die Aachener Zeitung, gestützt auf Augenzeugenberichte. Ein Gast sei ins Krankenhaus gebracht worden, weil er nach der Attacke eines Neonazis eine blutende Wunde davongetragen habe. Zum Bericht:

http://www.az-web.de/lokales/eifel-detail-az/1319797?_link=&skip=&_g=Neonazis-der-KAL-mischen-Abschlussfete-der-St-Ursula-Realschule-auf.html

Unter der Überschrift „Linke im Fadenkreuz“ berichtet die Junge Welt über gewalttätige Übergriffe von Neonazis in Aachen. „In den vergangenen zwei Wochen gab es keinen Tag und keine Nacht, in der es nicht zu Übergriffen, Pöbeleien oder Ähnlichem kam“, erklärte ein Vertreter des „Autonomen Zentrums“ laut Junger Welt. Zum Bericht:

http://www.jungewelt.de/2010/06-16/007.php

Meta