Lesetipp: „Pro NRW“-Wanderzirkus in Aachen und Mönchengladbach

Aachen/Mönchengladbach – Nahezu unter Ausschluss der Öffentlichkeit haben am Freitag vor dem Polizeipräsidium in Aachen knapp 40 Vertreter der rechtsradikalen „Bürgerbewegung pro NRW“ bei einer „Mahnwache“ ihre Solidarität mit ihrem Kreisvorsitzenden Wolfgang Palm bekundet, einem Polizisten. Anschließend reisten die meisten aus der „pro NRW“-Gruppe nach Mönchengladbach weiter. Dort folgte eine weitere „Mahnwache“, diesmal gegen eine umstrittene Islamisten-Schule. „Klarmanns Welt“ berichtet:

http://klarmann.blogsport.de/2010/08/21/rechts-pro-wanderzirkus-rechnet-sich-die-misserfolge-hochpotentig/

Meta