Presseschau: Bochumer Verfahren gegen NPD-Vorstandsmitglied Wulff wird nicht eingestellt

Bochum – Das Landgericht Bochum hat heute die Einstellung eines Verfahrens gegen den Hamburger Neonazi Thomas Wulff abgelehnt. Wulff muss sich wegen Volksverhetzung in der Ruhrgebietsstadt verantworten. Bei einer NPD-Demonstration im Oktober 2008 habe er in seiner Rede zum Hass gegen Teile der Bevölkerung aufgestachelt, wirft ihm die Anklagevertretung vor. Wulffs Verteidigung hatte am ersten Verhandlungstag vor einer Woche die Einstellung des Verfahrens beantragt. Die Nachrichtenagentur ddp und die Ruhr Nachrichten berichten:

http://www.ad-hoc-news.de/neonazi-wulff-haelt-verfahren-gegen-sich-fuer-skandal--/de/News/21565227

http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/bochum/NPD-Vorstand-Thomas-Wulff-erhebt-Vorwuerfe-gegen-Bochumer-Staatsanwaltschaft;art932,1009865

Meta