Presseschau: Ausgerastet – Auto als Waffe benutzt

Aachen – Es war laut Staatsanwaltschaft „ein Weg ins Nirgendwo“, den der Angeklagte Oliver G. (24) am 18. Juli dieses Jahres mit seinem Astra befuhr und an dessen Ende er beinahe einen Menschen tötete – mit voller Absicht, wie die Anklage meint. Der Staatsanwalt forderte gegen G., der dem rechten Neonazi-Umfeld nahe steht, vor dem Aachener Landgericht wegen versuchten Totschlags eine Haftstrafe von sechs Jahren und sechs Monaten. Die Aachener Nachrichten berichten:

http://www.an-online.de/lokales/aachen-detail-an/1465737?_link=&skip=&_g=Ausgerastet-Auto-als-Waffe-benutzt.html

Meta