Presseschau: Burbach soll Treffpunkt für Neonazis sein

Burbach – Neonazis aus drei Bundesländern haben am vorigen Samstag in der ehemaligen Siegerland-Kaserne in Burbach des Themas „9. November – Schicksalstag des Deutschen Volkes“ gedacht und damit im Nachhinein einen Sturm der Empörung ausgelöst. Dies berichtet die Westfälische Rundschau.

Veranstalter des Treffens am Samstag waren dem WR-Bericht zufolge der NPD-Kreisvorsitzende Stephan Flug und Alexander Stangier, der in Wilnsdorf einen Neonazi-Devotionalien-Handel betreibt. Als Redner seien auch das Siegener Ratsmitglied Sascha Maurer und Axel Reitz aufgetreten. Zum WR-Bericht:

http://www.derwesten.de/staedte/siegen/Burbach-soll-Treffpunkt-fuer-Neonazis-sein-id3924117.html