Presseschau: In den Stadien auffällig unauffällig

Dortmund – Rechtsextremismus im deutschen Fußball werde gerne auf eine Erscheinung im Osten des Landes reduziert – als Problem unterklassiger Klubs in maroden Stadien, befindet Olaf Sundermeyer in der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ). Regen Zulauf verzeichne aber ausgerechnet der Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund von Neonazis der neuen Generation. Zum Bericht der Neuen Zürcher:

http://www.nzz.ch/nachrichten/sport/aktuell/in_den_stadien_auffaellig_unauffaellig_1.8340729.html