Lesetipp: „Pro NRW“ fühlt sich wieder mal diffamiert

Bergheim – Vertreter von „pro NRW“ wollen Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Bergheimer Beigeordneten für Kinder, Jugend, Familie, Schule und Bildung sowie Integration und Soziales, Klaus-Hermann Rössler, „erheben“. Anlass dafür war eine Aussage des Christdemokraten, der die „pro NRW“-Vertreter im Stadtrat als „Rechtsradikale“ bezeichnet hatte. „Klarmanns Welt“ berichtet:

http://klarmann.blogsport.de/2010/12/01/rechts-contra-nrw-fuehlt-sich-wieder-mal-diffamiert/

Meta