HAM: Polizei nahm zwei Neonazis in Gewahrsam

Hamm – Die Polizei in Hamm hat in der Nacht zum Freitag zwei Neonazis in Gewahrsam genommen, denen eine versuchte Sachbeschädigung am Büro der Partei Die Linke vorgeworfen wird.

Die beiden Männer seien nach der versuchten Sachbeschädigung gegen 2.50 Uhr gestellt worden, berichtete die Polizei. Es handele sich um einen 19-Jährigen aus Hamm und einen 21-Jährigen aus Essen. Die Beamten fanden bei ihnen Pfefferspray und Teleskopschlagstöcke. Diese Gegenstände seien sichergestellt worden. Gegen beide werde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen habe der Dortmunder Staatsschutz übernommen.

Wiederholt waren in den letzten Monaten Scheiben des Parteibüros durch Steinwürfe zerstört worden. Nach einer der nächtlichen Neonazi-Aktionen war es der Polizei Anfang Januar erstmals gelungen, zwei Verdächtige unmittelbar nach der Tat zu stellen.* Seinerzeit teilte die Polizei mit, es habe sich um einen 21-Jährigen aus Dortmund und – wie diesmal – um einen 19-Jährigen aus Hamm gehandelt, die dem Staatsschutz bereits bekannt seien. (ts)

* /nrwrex/2011/01/ham-sachbesch-digung-linken-b-ro-polizei-stellt-verd-chtige-erg-nzt

Meta