Presseschau: Branghofer auf dem Sprung zu „pro NRW“

Berlin/Dortmund – Unter der Überschrift „Festakt zur Beerdigung der DVU“ berichtet Olaf Sundermeyer für „Zeit online“ über eine Veranstaltung der NPD am Samstag in Berlin. Im Westen der Republik werde nach der „Fusion“ von „Nationaldemokraten“ und „Volksunion“ nicht die NPD gestärkt, sondern eine andere Kraft, schreibt er: die „pro“-Bewegung. Der bisherige NRW-Landeschef der DVU, Max Branghofer, sehe beispielsweise bei „pro“ seine politische Zukunft. „Zeit online“ zitiert Branghofer mit den Worten: „Ich gehe davon aus, dass bald auch andere Führungsmitglieder aus meinem Landesverband mit rüber wechseln werden.“ Zum Bericht:

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2011-01/npd-volksunion-beerdigung

Meta