HAM: Neonazis demonstrierten „spontan“

Hamm – Nach einer angeblich „spontanen“ Demonstration von Neonazis gestern Abend in Hamm hat die Polizei Ermittlungen wegen eines Verstoßes gegen das Versammlungsrecht aufgenommen.

Rund 70 Neonazis waren nach Polizeiangaben zwischen 19.10 und 19.45 Uhr durch Hamm gezogen. Eine große Anzahl von ihnen sei aus Dortmund angereist, berichtete die Polizei. Darüber hinaus nahmen unter anderem auch Neonazis aus Ahlen und Bochum an der Demo teil.

Vom Willy-Brandt-Platz am Hauptbahnhof zogen sie durch einen Teil der Fußgängerzone Richtung Polizeigebäude. Die Polizei habe die Personalien von Demoteilnehmern festgestellt, heißt es in einer Pressemitteilung der Behörde.

Anlass der Demo war die Inhaftierung eines 19-jährigen Neonazis aus Hamm am Freitagmittag. Das Amtsgericht Dortmund hatte gegen ihn einen Untersuchungshaftbefehl erlassen, unter anderem wegen Körperverletzung. (ts)

Meta