Lesetipp: Neuer Anlauf für „Trauermarsch“

Dresden – Neonazis planen Mitte Februar in Dresden mehrere Demonstrationen zum Jahrestag der Bombardierung der Stadt im Jahre 1945. Im vorigen Jahr war der braune „Trauermarsch“ nicht von der Stelle gekommen, weil 10.000 Gegendemonstranten die Straßen rund um den Treffpunkt der Neonazis blockierten. Bundesweit wird in der Szene nun seit Monaten die Werbetrommel für die neuerlichen Demo-Versuche gerührt. Eine der Veranstaltungen, bei denen für eine Teilnahme geworben wird, soll am kommenden Samstag in Nordrhein-Westfalen stattfinden. Der „blick nach rechts“ über die Planungen der Neonazis in Dresden:

http://www.bnr.de/content/ae-recht-auf-die-strasse-durchsetzen-ae

Meta