BI: NPD grillt bürgernah

Bielefeld – Die NPD in Ostwestfalen schwächelt vor sich hin. Jetzt hat sie eine Geheimwaffe entdeckt, um bekannter zu werden: Die „Grillsession“ hat begonnen.

„In einem Stadtteil bei Bielefeld“, so berichtete die ostwestfälische NPD am Samstag, habe man am Tag zuvor bis in den späten Abend hinein zu einer Grillveranstaltung eingeladen, „musikalisch untermalt“ und „mit interessanten Redebeiträgen geschmückt“. „Erfolge durch Bürgernähe“ erhofft sich die NPD in der Region und kündigte schon einmal an, man werde künftig „in OWL jedes zweite Wochenende, jeweils Freitags, Samstags und/oder Sonntags ein bürgernahes Grillen“ veranstalten.

Außerdem fänden in diesem Jahr in Ostwestfalen zwei jeweils dreitägige Zeltlager unter dem Motto „Zeltlager der Begegnung“ statt. Sie sollen „die vielen Kameradschaften und Freien Kräfte OWL mehr zusammen schweißen“.  Geplant seien schließlich einmal im Monat „Kulturabende mit Tanz“, Musikveranstaltungen und Vortragsabende.

Einen Tag nach der Veröffentlichung ist der Text wieder von der Internetseite der ostwestfälischen NPD gelöscht worden. (ts)

Meta