Lesetipp: OVG Münster entscheidet gegen „pro Köln“

Köln – Der 15. Senat des Oberverwaltungsgerichts Münster hat auch in zweiter Instanz und damit endgültig ein Klageverfahren von „pro Köln“ zurückgewiesen. Das meldet das Internetportal „koeln-nachrichten.de“. Die rechtspopulistische „Bürgerbewegung“ hatte gegen die Wahl der städtischen Vertreter zu insgesamt zwölf Gremien vorgehen wollen, darunter die Landschaftsversammlung sowie die Aufsichtsräte, der Stadtwerke GmbH oder der KVB AG. Zum Bericht:

http://www.koeln-nachrichten.de/lokales/gerichtsurteile/koeln_ovg_oberverwaltungsgericht_2011_maerz_berufung_pro_koeln.html

Meta