K: „Pro“-Ratsherr fühlt sich aus den eigenen Reihen gemobbt

KÖLN – Neuer Zoff bei der selbst ernannten „Bürgerbewegung“? „Es gibt doch tatsächlich Funktionäre bei pro NRW, die sich um einen Austritt von Bernd M. Schöppe bemühen“, klagt Schöppe in eigener Sache und wittert „Zersetzung pur“. Von wem er sich gemobbt fühlt, will der Kölner Ratsherr freilich nicht mitteilen.

Bei „pro Köln“ fungierte er anfangs als stellvertretender Vorsitzender, bei „pro NRW“ brachte er es bis zum Landesgeschäftsführer. Seit Jahren aber sinkt Bernd M. Schöppes Bedeutung für die selbst ernannte „Bürgerbewegung“, gemessen an seinen Vorstandsfunktionen. Bei „pro Köln“ fungiert er inzwischen nur noch als Schriftführer, im „pro NRW“-Vorstand ist er schlichter Beisitzer.

Widerworte

Geschätzt wird der selbstständige Schriftsetzer, weil er zumeist die Drucksachen der Rechtspopulisten liefert. Andererseits sammelt vermutlich parteiintern keine Pluspunkte, wer dem „pro NRW“-Chef Markus Beisicht öffentlich widerspricht, wie Schöppe dies im Februar bei einer Veranstaltung der „Bürgerbewegung“ in Düsseldorf tat.*

Wer hinter der angeblichen Kampagne gegen seine Person steckt, mag Schöppe auf einer von ihm zum Thema eingerichteten Facebook-Seite nicht verraten: „Das kann ich nicht schreiben, ist zu irre! Unter anderem einer, mit dem ich seit über 20 Jahren zusammenarbeite.“

Kein Kuschelton

Schöppe, der vor seinem Engagement bei „pro Köln“ ebenso wie seine „Weggefährten“ Markus Beisicht und Manfred Rouhs für die extrem rechte „Deutsche Liga für Volk und Heimat“ (DLVH) aktiv war, mag aber nicht weichen. Er verweist auf seine Verdienste der Vergangenheit. „Dienstältestes Vorstandsmitglied“ sei er bei „pro Köln“. Und: „Ohne mich hätte es gewiß einige Direktkandidaturen und Plakate weniger gegeben bei der letzten Wahl.“

Wenig freundlich ist offenbar aktuell der Umgangston bei „pro NRW“, glaubt man Schöppe. „Einer der Herren, meinte heute zu bekunden, daß der Kuschelton vorbei sei“, beklagte er sich vor einigen Tagen, um dann fortzufahren: „Nur schade, daß ich von dem Kuschelton nichts mitbekommen habe.“ (ts/rr)

* /nrwrex/2011/02/d-pro-nrw-ausflug-unter-keinem-guten-stern

Meta