Presseschau: Brandanschlag auf Haus in Leverkusen

LEVERKUSEN – Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag mit Molotowcocktails ein Haus im Leverkusener Stadtteil Wiesdorf in Brand gesetzt. Die Bewohner, überwiegend Roma- und Sinti-Familien, konnten rechtzeitig flüchten. Verletzt wurde niemand. Die Unbekannten hätten mehrere Brandsätze in die Erdgeschoss-Wohnung geschleudert, hieß es. Nach ersten Zeugenaussagen sollen bis zu vier Täter beteiligt gewesen sein. Kölner Stadt-Anzeiger und Rheinische Post berichten:

http://www.ksta.de/html/artikel/1311518161053.shtml

http://www.rp-online.de/bergisches-land/leverkusen/nachrichten/brandanschlag-auf-mehrfamilienhaus-1.1340810

Meta