DO: Neonazis auf Werbetour im Osten

DORTMUND – Neonazis aus Dortmund werben auch in diesem Jahr überregional mit Veranstaltungen für ihren Aufmarsch zum „Nationalen Antikriegstag“ Anfang September. An diesem Wochenende sind sie im Osten der Republik unterwegs.

Vier Mobilisierungsveranstaltungen mit Beteiligung aus dem Kreis der Veranstalter standen bzw. stehen von Freitag bis Sonntag auf dem Programm: am Freitag in Thüringen, am Samstag in Südbrandenburg und Berlin sowie am Sonntag in Sachsen. Während in Thüringen und Südbrandenburg „parteifreie“ Neonazis zu den Organisatoren der Werbeveranstaltungen zählen dürften, werden für Berlin und Sachsen E-Mail-Adressen der NPD-Jugendorganisation „Junge Nationaldemokraten“ als Kontaktmöglichkeit genannt. Für Berlin ist dies offenbar die Adresse des stellvertretenden NPD-Landesvorsitzenden Sebastian Schmidtke, der als Bindeglied der Partei zu „parteifreien“ bzw. rechts-„autonomen“ Neonazis fungiert.

Auch bei Demos aktiv

„Neben einem Vortrag über die politischen Hintergründe der Veranstaltung, sowie deren inhaltlicher Ausrichtung, wird eine Übersicht über die aktuelle Situation und den geplanten Ablauf der diesjährigen Demonstration gegeben“, heißt es bei den Dortmunder Neonazis zum Sinn und Zweck der
Veranstaltungen. Außerdem bestehe „die Möglichkeit, mit den Veranstaltern in persönlichen Kontakt zu treten, um beispielsweise Anregungen oder Kritik zu äußern“. Ähnliche Veranstaltungen hatten im vorigen Jahr in Magdeburg, Berlin und Baden-Württemberg* stattgefunden.

Auch bei Demonstrationen der Szene warben Neonazis aus der Region in den zurückliegenden Wochen für eine Teilnahme an dem Dortmunder Aufmarsch, nach ihren eigenen Angaben unter anderem in Braunschweig, Gießen, Zella-Mehlis, Nordhausen, Wunsiedel und Bad Nenndorf. Beim Pressefest des NPD-Blatts „Deutsche Stimme“ waren die „Antikriegstags“-Veranstalter Anfang Juli zwei Tage lang mit einem eigenen Infostand vertreten.** (ts)

* /nrwrex/2010/06/do-neonazis-werben-baden-w-rttemberg-f-r-antikriegstag

** /nrwrex/2011/07/do-neonazis-werben-bei-npd-veranstaltung-f-r-nationalen-antikriegstag

Meta