Lesetipp: „Am deutschen Wesen...“

DORTMUND – Rund 750 Neonazis marschierten beim „Nationalen Antikriegstag“ am Samstag in Dortmund auf. Die Veranstaltung entpuppte sich als ein deutliches Bekenntnis zum Dritten Reich. Erstmals seit 2008 konnte die Anhängerschaft von Dortmunds Rechts-„Autonomen“ wieder durch die Straßen der Stadt laufen, nachdem sie sich zuvor zwei Jahre lang mit stationären Kundgebungen bescheiden musste. Großräumig hatte die Polizei mit einem Aufgebot, das die Stadt noch nicht gesehen hat, ein ganzes Quartier nordwestlich des Hauptbahnhofs abgesperrt. Die Ankündigung mehrerer Gruppen, den Neonazis durch Blockaden den Weg versperren zu wollen, blieb letztlich ohne Erfolg. Ein Bericht über den Demo-Samstag in Dortmund beim „blick nach rechts“:

http://www.bnr.de/artikel/hintergrund/am-deutschen-wesen

Meta