Fundsachen (LI): Ein seriöser Rechtsdemokrat spricht

„Das was sich in Dormagen Politiker nennt und den Bürger von Dormagen vertreten soll, ist nichts weiter als primitive Primaten. Mit Ausnahmen der BFD manchmal des Zentrums und des Parteilosen Herrn Freitag.“

„Gerade die SPD, die sogenannte Volkspartei die in dieser Woche gerade mal zwischen Rechtsextrem und sonst was unterwegs ist, genau diese Partei spielt sich auf wie Graf Rotz.“

„Schmitt Schreit und tobt wie ein Irrer der jeglichen Respekt und Anstand vermissen lässt. Diese Leute sind es die eine Sitzung ewig stören mit irgendwelchen total behämmerten Kommentaren meinen besonders cool zu wirken.“

„Das Politspiel das sich heute zum wiederholten male im Ratssaal abgespielt hat, ist einfach nicht mehr zu ertragen und zu dulden. Man könnte es auch der Bürgermeister und seine Freunde nennen treffen zu Menschenveradchtenden Spielen im Ratssaal.“

| O-Ton von Norbert Back über eine Stadtratssitzung in Dormagen. Back hat es bei „pro NRW“ weit gebracht: Er ist Beisitzer im Landesvorstand, Bezirksvorsitzender am Niederrhein, stellvertretender Kreisvorsitzender im Rhein-Kreis Neuss, Fraktionsgeschäftsführer der Dormagener „pro NRW“-Ratsfraktion und Vorstandsmitglied der „Kommunalpolitischen Vereinigung der Pro-Bewegung“. Sein Bericht über die Ratssitzung erschien auf der Internetseite von „pro NRW“ Dormagen unter dem Titel:

„Dormagen: widerliches Pack“

Meta