Lesetipp: Handgreiflichkeiten in der Szene

STOLBERG – Der Staatsschutz der Polizei ermittelt wegen eines Streites zwischen Mitgliedern der „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) und dem nordrhein-westfälischen NPD-Landesvorstandsmitglied Willibert Kunkel. Wie der „blick nach rechts“ berichtet, soll Kunkel, langjähriger Vorsitzender des NPD-Kreisverbandes Aachen und Stadtratsmitglied in Stolberg, am Freitagabend in einer Gaststätte mit einer Handvoll Neonazis aneinander geraten sein. Wegen der Handgreiflichkeiten gegen Kunkel ermittele die Polizei gegen die Neonazis wegen leichter Körperverletzung. Der Wirt der Gaststätte sei durch den Einsatz von Pfefferspray verletzt worden, was zudem Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung nach sich ziehe. Zum bnr-Bericht über den Vorfall und einige Híntergründe:

http://www.bnr.de/artikel/aktuelle-meldungen/handgreiflichkeiten-in-der-szene

Meta