Presseschau: Angeklagter hetzte gegen Juden

BOCHUM – Nach einer Demonstration von Neonazis am Bochumer Hauptbahnhof ist ein 29-jähriger Mann aus Essen am Dienstag wegen Volksverhetzung verurteilt worden. Das Bochumer Amtsgericht verurteilte ihn zu einer Bewährungsstrafe von vier Monaten. Dies melden die Ruhr-Nachrichten (RN). Der Angeklagte, der bereits unter laufender Bewährung wegen eines Körperverletzungsdeliktes stand, hatte am 6. Juni an einer NPD-Demonstration auf dem Kurt-Schumacher-Platz teilgenommen und dabei einen Pullover mit der Aufschrift „AJAB“ getragen. Die Abkürzung steht für „All Jews Are Bastards – Alle Juden sind Bastarde“. Zum RN-Bericht über die Gerichtsverhandlung:

http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/bochum/Hass-Pullover-Angeklagter-hetzte-gegen-Juden;art932,1448585

Meta