Presseschau: Neonazi bedrohte Türsteher mit Messer

DORTMUND – Die Polizei in Dortmund nahm am Wochenende zwei 19 bzw. 25 Jahre alte Neonazis vorübergehend fest. Wie das WAZ-Internetportal „derwesten.de“ meldet, hatte das Duo die Türsteher eines Lokals im Klinikviertel mit einem Messer bedroht und unter „Sieg Heil“-Rufen den Hitlergruß gezeigt. Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes hatte den beiden den Zutritt in das Lokal, in dem ein Konzert stattfand, verwehrt. Daraufhin habe der 19-Jährige ein Messer aus der Tasche gezogen. Die Sicherheitskräfte hätten einen unmittelbaren Angriff abwehren können. Daraufhin seien die beiden Tatverdächtigen geflohen. Die beiden Männer, die kurz darauf festgenommen wurden, seien „beim Staatsschutz hinreichend bekannt“, so „derwesten.de“. Zum Bericht:

http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/blaulicht/Verhaftung-nach-Sieg-Heil-Rufen-in-Dortmund-id5128070.html

Meta