Presseschau: Rechte stören Veranstaltung – acht Festnahmen

DUISBURG – Mit der Festnahme von acht Personen aus der rechten Szene endete ein Zwischenfall bei der Duisburger „Montagsdemo“ in dieser Woche, meldet das WAZ-Internetportal „derwesten.de“. Nach Angaben der Polizei störten drei Jugendliche und fünf Erwachsene die wöchentliche Veranstaltung des Vereins „Erwerbslose helfen Erwerbslosen“. Laut Polizeibericht setzten sich die Störer untergehakt zwischen die etwa 30 Teilnehmer der Demo und störten die Versammlung mit Parolen wie „Es lebe der nationale Widerstand“. Sie hätten versucht, damit die Teilnehmer zu provozieren, was ihnen aber nicht gelungen sei. Nachdem es weder der Versammlungsleitung noch der Polizei gelang, die drei Duisburger und fünf auswärtigen Störer aus Krefeld und Mönchengladbach dazu bewegen, die Störungen zu unterlassen, wurden sie vorläufig festgenommen. Zum Bericht bei „derwesten.de“:

http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Rechte-stoeren-Veranstaltung-acht-Festnahmen-id5198233.html

Meta