Presseschau: Blutspur führt bis nach Dortmund

DORTMUND – Die Blutspur zog sich durch die ganze Republik. Neun Morde, neun tote Kleinunternehmer. Acht von ihnen mit türkischen Wurzeln, der neunte ein Grieche. Jeder Fall für sich mysteriös, aber in der Gesamtheit erst recht. Die „Döner-Mordserie“ kostete 2006 auch ein Menschenleben im Ruhrgebiet. Kiosk-Betreiber Mehmed Kubasik aus der Dortmunder Nordstadt starb durch gezielte Schüsse in den Kopf. „Es hatte Züge einer Hinrichtung“, sagte der Dortmunder Staatsanwalt Heiko Artkämper damals. Jetzt steht die Mordserie vor der Aufklärung. „derwesten.de“ und die Ruhr-Nachrichten zum Hintergrund:

http://www.derwesten.de/region/blutspur-der-doener-morde-fuehrt-bis-nach-dortmund-id6067421.html

http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/dortmund/Mord-in-der-Nordstadt-haengt-mit-Polizistenmord-von-Heilbronn-zusammen;art930,1465949

Meta