Presseschau: Neonazi Sven K. nach brutalem Angriff auf Türken wieder in Haft (ergänzt)

DORTMUND – Der wegen Totschlags zu einer siebenjährigen Haftstrafe verurteilte und vorzeitig aus dem Gefängnis entlassene Neonazi Sven K. hat am Samstag mit fünf weiteren Schlägern aus der „Skinhead-Front Dorstfeld“ zwei Türken angegriffen und schwer verletzt. Dies melden die Ruhr-Nachrichten. K. sei von der Polizei festgenommen worden und sitze wieder in Haft. K. hatte 2005 hatte mit einem Messer in der U-Bahn Haltestelle Kampstraße den Punker Thomas „Schmuddel“ Schulz erstochen. Im September 2010 war er vorzeitig aus der Haft entlassen worden. Zum Beitrag der Ruhr-Nachrichten:

http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/dortmund/Neonazi-Sven-K-nach-brutalem-Angriff-auf-Tuerken-wieder-in-Haft;art930,1480735

Zum Thema ein weiterer Bericht beim WAZ-Internetportal  „derwesten.de“:

http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/dortmunder-neonazi-sven-k-nach-angriff-auf-tuerken-in-u-haft-id6113987.html

Siehe auch: /nrwrex/2011/11/presseschau-neonazis-griffen-dortmund-jugendliche

Meta