Presseschau: Unter dem Mantel der Bürgerlichkeit

KÖLN/DORTMUND – „Freie Kameradschaften“ und „Autonome Nationalisten“ sind der gewalttätige Kern der Neonazi-Szene. Parteien wie die NPD oder „pro NRW“ distanzieren sich öffentlich von ihnen – und halten doch zum Teil enge Kontakte, befindet die Welt am Sonntag. Das Blatt verweist unter anderem darauf, dass auch bei der „pro“-Demonstration vom 19. November in Köln-Kalk Teilnehmer mitgelaufen seien, die man immer wieder auch bei einschlägigen Neonazidemos sehen könne. Zum Bericht der WamS:

http://www.welt.de/print/wams/nrw/article13737617/Unter-dem-Mantel-der-Buergerlichkeit.html

Meta