BI: Zwei-Stunden-Auftritt von Neonazis zu Heiligabend

BIELEFELD – Einer aus dem Kreis der Organisatoren der Heiligabend-Demonstration von Neonazis in Bielefeld hat sich in einem Forum der Szene mal wieder zu Wort gemeldet. Wirklich Neues hat er aber nicht mitzuteilen.

Der lokalen Presse war bereits zu entnehmen, dass die Dauer der Veranstaltung deutlich eingeschränkt wurde. Beginnen soll sie um 12.30 Uhr, enden bereits zwei Stunden später um 14.30 Uhr. Eigentlich hatten die Neonazis bis zum frühen Abend durch die Stadt ziehen wollen. Das hatte die Polizei jedoch mit Blick auf das Feiertagsgesetz abgelehnt, das Demos am 24. Dezember nach 16 Uhr ausschließt. Treffpunkt der Neonazis soll, wie geplant, am Bielefelder Ostbahnhof sein.

Weihnachtsgeschenke

Die Teilnehmerzahl der auch szeneintern wegen der Terminwahl umstrittenen Veranstaltung* dürfte wohl überschaubar bleiben – ungeachtet der Ankündigung in dem Neonazi-Forum, es würden „Redner aus ganz NRW und natürlich aus Ostwestfalen auftreten“. Und auch das Versprechen, dass jeder Teilnehmer wahlweise ein T-Shirt oder eine CD aus den Beständen der neonazistischen Internetversände „Front Records“ und „WB-Versand“ erhält, wird voraussichtlich die Zahl der nach Bielefeld kommenden „Kameraden“ nicht signifikant vergrößern.

Erwartungsgemäß ist mittlerweile nicht mehr die Rede davon, dass im Anschluss an die Demonstration eine „große Versammlung“ stattfinden werde.** Stattdessen wird den anreisenden Neonazis in dem Forumsbeitrag kurz und knapp eine „eine angenehme An- und Abreise“ gewünscht. (ts)

* /nrwrex/2011/09/bi-neonazis-der-heilige-abend-die-besinnlichkeit-und-der-kampf-um-die-stra-e

** /nrwrex/2011/12/bi-weihnachtsgeschenke-f-r-neonazi-demonstranten

Meta