Presseschau: Alle für Netzwerk gegen Rechts im Oberbergischen Kreis – außer „pro NRW“

GUMMERSBACH – Mit einem Netzwerk gegen Rechts reagiert der oberbergische Kreistag auf eine selbst ernannte „Bürgerwehr“ im Kreisgebiet, rechte Aktivitäten in Radevormwald und die erschreckenden Nachrichten über das Wirken der neonazistischen Terrorgruppe NSU. Das berichtet die Kölnische Rundschau. Der Kreistag folgte einem gemeinsamen Antrag von SPD und Grünen bei einer Gegenstimme des „pro-NRW“-Vertreters Udo Schäfer. Zum Bericht der Kölnischen Rundschau:

http://www.rundschau-online.de/html/artikel/1324062796083.shtml