Presseschau: Drei Männer wegen Nazi-Pöbeleien verurteilt

BOCHUM – Drei Neonazis sind am Freitag vor dem Bochumer Amtsgericht wegen Neonazi-Pöbeleien verurteilt worden, berichtet das WAZ-Internetportal „derwesten.de“. Ein 23-Jähriger aus Langendreer kam mit vier Monaten Haft auf Bewährung und 200 Sozialstunden davon, ein 29-Jähriger mit einer dreimonatigen Bewährungsstrafe. Die Staatsanwältin hatte Haftstrafen ohne Bewährung beantragt. Ein 17-jähriger Angeklagter muss einen sozialen Trainingskurs besuchen. Gegen den 23-Jährigen laufen noch weitere Ermittlungsverfahren. Außerdem sind bereits zwei Anklagen erhoben worden: wegen Volksverhetzung und eines Nazi-Grußes. Zum Bericht bei „derwesten.de“:

http://www.derwesten.de/staedte/bochum/drei-maenner-wegen-nazi-poebeleien-verurteilt-id6127936.html

Einen weiteren Bericht zur Gerichtverhandlung gibt es auf der Internetseite „bo-alternativ“:

http://www.bo-alternativ.de/2011/12/02/gefaengnisstrafen-auf-bewaehrung-fuer-langendreerer-nazis

Meta