Presseschau: Nazis beim Prozess – ein unsäglicher Auftritt

DORTMUND – Neonazis wollen aus dem heute begonnenen Prozess gegen den Sexualstraftäter Heinrich K. vor dem Dortmunder Landgericht Kapital schlagen: durch die Verteilung von Flugblättern („Todesstrafe für Kinderschänder“) draußen vorm Gerichtsgebäude, aber auch durch geballtes Auftreten im Gerichtssaal und schließlich durch die Auswertung des Verhandlungstages und der eigenen Propagandaaktivitäten auf den eigenen Internetseiten. Das WAZ-Internetportal „derwesten.de“ geht mit einem Kommentar („Nazis beim Prozess - ein unsäglicher Auftritt“) und im Bericht über den ersten Tag der Gerichtsverhandlung auf das Thema ein:

http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/kommentar/nazis-beim-prozess-ein-unsaeglicher-auftritt-id6201815.html

http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/kinderschaender-steht-vor-erneuter-sicherungsverwahrung-id6200803.html

Meta