Lesetipp: „Rechtskampf“ um „Nationales Zentrum“

DORTMUND – Neonazis haben für den 31. März eine Demonstration in Dortmund angemeldet – neben dem „Nationalen Antikriegstag“ Anfang September und einem zum 1. Mai geplanten Aufmarsch der dritte größere Aufmarsch der Szene in diesem Jahr in der Ruhrgebietsstadt. Ein Zeichen der Stärke ist dies aber nicht unbedingt. Der militanten braunen Szene in Dortmund weht ein deutlich schärferer Wind ins Gesicht – den Rechts-„Autonomen“ droht dazu der Verlust ihres Treffpunkts. Ein Bericht beim „blick nach rechts“:

http://www.bnr.de/artikel/hintergrund/rechtskampf-um-nationales-zentrum