Lesetipp: Gewalttätige „Spontandemonstration“ vor Gericht

DORTMUND – Fast auf den Tag genau drei Jahren nach dem Überfall von Neonazis auf eine Demonstration des DGB zum 1. Mai in Dortmund beginnt am kommenden Freitag die Gerichtsverhandlung gegen die beiden mutmaßlichen Drahtzieher der Aktion. Vorgeworfen wird Dennis G. und Alexander D. unter anderem Landfriedensbruch. Die beiden gelten als führende Köpfe der „Autonomen Nationalisten“ im östlichen Ruhrgebiet. Der „blick nach rechts“ berichtet über den Fall und seine langsame Aufarbeitung:

http://www.bnr.de/artikel/aktuelle-meldungen/gewalttaetige-spontandemonstration

Meta