Presseschau: Salafisten-Demo ohne Zwischenfälle

KÖLN- Die „Islamische Friedenskongress“ genannte Kundgebung islamistischer Fundamentalisten in Köln-Deutz ist am Samstag ohne Zwischenfälle verlaufen. Dies berichtet der "Kölner Stadtanzeiger" in seiner Onlineausgabe.  Rund  40 "Pro NRW"-Anhänger demonstrierten, durch die Polizei strikt getrennt, gegen das Treffen der rund 300 Salafisten. Die rechtspopulistische Partei hatte in der letzten Woche eine "Mahnwache" angemeldet. Hier geht es zum Artikel des "Kölner Stadtanzeigers":

http://www.ksta.de/html/artikel/1338997248333.shtml

Meta