Presseschau: Jörg Uckermann verhaftet

KÖLN - Am gestrigen Donnerstag wurde Jörg Uckermann, Parteivorstandsmitglied von "pro NRW" und stellvertretender Vorsitzender der "pro Köln"-Fraktion im Kölner Stadtrat, verhaftet und in Untersuchungshaft genommen.

Es bestehe "dringender Tatverdacht wegen bandenmäßigen Betrugs" sowie "Verdunkelungsgefahr" berichtet der "Kölner Stadtanzeiger". Uckermann und andere "pro Köln"-Abgeordnete sollen "über vier Jahre zu Unrecht mehrere Zehntausend Euro an Sitzungsgeldern von der Stadt kassiert haben".

Zum Artikel

Meta