SI: Neonazistischer Angriff in Siegen

SIEGEN/KREIS SIEGEN-WITTGENSTEIN - Über einen "ge­walt­tä­ti­gen Über­griff auf meh­re­re zu­fäl­lig vor­bei­kom­men­de Per­so­nen durch eine Grup­pe von sechs bis sie­ben Neo­na­zis" berichtete gestern "recherche-siegen.tk", das "Nachrichtenportal über neonazistische Aktivitäten im Siegerland und Umgebung".  Der Angriff habe bereits  "in der Nacht vom 24.  auf den 25. Au­gust" in der Siegener Innenstadt stattgefunden.

AugenzeugInnenberichten zufolge hätten sich unter den Angreifern bekannte Siegerländer Neonazi-Aktivisten befunden, unter ihnen auch der aktuell im Koblenzer ABM-Prozess angeklagte Micha­el Schulz. Die angegriffenen Personen seien be­schimpft, ge­tre­ten und ge­schla­gen worden.

Zur Meldung von recherche-siegen.tk geht's hier.