Abgeordnetenhaus

14. Juli 2011 | nrwrex

BERLIN – Während sich Mitglieder und Anhänger von „pro Deutschland“ in den letzten Tagen die Schuhsohlen abliefen, um auch noch die letzten Unterstützungsunterschriften für die Abgeordnetenhauswahl in Berlin zu sammeln, weilte Patrik Brinkmann, „Internationaler Sekretär“ der „Pro-Bewegung“ und kurzzeitiger „pro D“-Landesvorsitzender, gedanklich ganz woanders und weit weg – irgendwo zwischen Indien und dem Südsudan vermutlich.

„Wahrscheinlich ist es, das muss ich auch ganz selbstkritisch sagen, ohnehin besser, wenn ich weiter im Hintergrund arbeite“, hatte der Schwede vor ei

 [...]
31. März 2011 | nrwrex

Köln – Immer mehr spricht dafür, dass die Tage von Manfred Rouhs als Ratsmitglied von „pro Köln“ gezählt sind. Die Berliner Ausgabe der tageszeitung berichtet, dass der Vorsitzende von „pro Deutschland“ bei einer Versammlung am 15. April in Spandau als Spitzenkandidat seiner Partei bei der Abgeordnetenhauswahl nominiert werden soll.*

Um in der Bundeshauptstadt wahlberechtigt und wählbar zu sein, muss Rouhs bis spätestens Mitte Juni seinen Erstwohnsitz nach Berlin verlegt haben.

 [...]
24. Dezember 2010 | nrwrex

Köln/Berlin – Daheim im Rheinland drängen „Parteifreunde“ von „pro NRW“ und „pro Köln“ Manfred Rouhs, als Spitzenkandidat von „pro Deutschland“ bei der Abgeordnetenhauswahl in Berlin anzutreten und im Gegenzug seinen Sitz im Rat der Domstadt aufzugeben. Doch der so Bedrängte sagt zum Thema Stadtratsmandat öffentlich erst einmal nichts.

 [...]
16. Dezember 2010 | nrwrex

Köln/Berlin – Der Druck auf den „pro Deutschland“-Vorsitzenden und „pro Köln“-Ratsherrn Manfred Rouhs, sich politisch auf den Antritt zur Berliner Abgeordnetenhauswahl zu konzentrieren und sein Stadtratsmandat in der Domstadt abzugeben, verstärkt sich.

Nachdem Rouhs bislang nur bei Sitzungen hinter verschlossenen Türen und auf einer „pro“-nahen Internetplattform* zum Mandatsverzicht gedrängt worden war, meldete sich heute der „pro Köln“- und „pro NRW“-Vorsitzende Markus Beisicht öffentlich zu Wort.

Voraussetzung für einen Erfolg oder zumindest einen Achtungserfolg bei de

 [...]
14. Dezember 2010 | nrwrex

Köln/Berlin – Wie lange Manfred Rouhs noch dem Kölner Stadtrat angehört?

 [...]
1. Dezember 2010 | nrwrex

Leverkusen/Berlin – „Pro NRW“-Chef Markus Beisicht hat abermals durchblicken lassen, dass er die Kandidatur von „pro Deutschland“ bei der Abgeordnetenhauswahl in Berlin mit deutlich weniger Euphorie und Enthusiasmus betrachtet als sein alter Weggefährte Manfred Rouhs.

 [...]
3. August 2010 | nrwrex

Berlin/Köln – Patrik Brinkmann, schwedischer Unternehmer mit angeblich prall gefüllten Portemonnaie, hat noch einmal die Bedingungen beschrieben, unter denen er bereit wäre, in den Wahlkampf zum Berliner Abgeordnetenhaus zu investieren.

In einem Interview, das heute auf der Internetseite von „pro NRW“ veröffentlicht wurde, antwortet er auf die Frage, ob „pro“ in der Lage sei, einen Wahlkampf in Berlin zu führen: „Natürlich ist immer jede Kleinstgruppierung zu irgendwas in der Lage.“ Die Frage dürfe aber nicht lauten, ob „pro“ einen Wahlkampf in Berlin führen könne, „sondern

 [...]
23. Juli 2010 | nrwrex

Berlin – Patrik Brinkmann, der nach seinem Umzug in die Bundesrepublik sein politisches Glück erst bei der NPD, dann bei der DVU, dann bei „pro NRW“ und dann bei „pro Deutschland“ suchte, ist schon wieder einen halben Schritt weiter: Jetzt will er in Berlin an einer neuen Rechtsformation für die Abgeordnetenhauswahl im kommenden Jahr basteln.

Er wolle die Spitzen der „pro Bewegung“, der „Republikaner“, der niederländischen rechtspopulistischen „Partij voor de Vrijheid“ (PVV) von Geert Wilders, den CDU-Abtrünnigen René Stadtkewitz „und alle selbstdenkenden Politiker“ zu eine

 [...]
22. Juli 2010 | nrwrex

Berlin/Köln – Bei der Abgeordnetenhauswahl in Berlin im kommenden Jahr mit einem Spitzenkandidaten anzutreten, der sich dort bereits einen Namen gemacht hat und derzeit wieder einmal in den Schlagzeilen ist: Das wäre was, und wenn es gelänge, könnten auch die rheinischen Funktionäre von „pro NRW“ den Berliner Ambitionen von „pro Deutschland“ mehr abgewinnen. Doch der Umworbene mag nicht.

Rene Stadtkewitz heißt der Mann, ist Mitglied des Abgeordnetenhauses und stellvertretender Bundes- sowie Berliner Landesvorsitzender des antiislamischen Vereins „Pax Europa“.

 [...]
22. Juli 2010 | nrwrex

Berlin – Die „Republikaner“ wollen offenbar bei der Abgeordnetenhauswahl in Berlin im kommenden Jahr nicht antreten. Dies berichtet die Berliner Ausgabe der taz heute. Profitieren dürfte von dem Verzicht Manfred Rouhs’ Partei „pro Deutschland“. „Eine Konkurrenzkandidatur von uns wird es nicht geben“, zitiert die taz Stephan Stritter, einen der stellvertretenden Bundesvorsitzenden der „Republikaner“. Hier geht’s zum kompletten Bericht:

 [...]