Alexander Stangier

7. Januar 2011 | nrwrex

Wilnsdorf – Wie der WDR heute berichtet, hat die Siegener Staatsanwaltschaft Anklage wegen Volksverhetzung gegen den Betreiber eines Internetversandes in Wilnsdorf erhoben.

Er soll verbotene oder jugendgefährdende CDs mit rechtsradikalem Inhalt angeboten haben. Alexander Stangiers „Wieland-Versand“ war Anfang September letzten Jahres durchsucht worden. Dabei wurden Geschäftsunterlagen sowie – wie der WDR meldet – rund 100 Bücher, CDs und DVDs sichergestellt. In neun Fällen werde nun Anklage erhoben, über deren Zulassung aber noch das Amtsgericht entscheiden müsse.

 [...]
10. November 2010 | nrwrex

Burbach – Neonazis aus drei Bundesländern haben am vorigen Samstag in der ehemaligen Siegerland-Kaserne in Burbach des Themas „9. November – Schicksalstag des Deutschen Volkes“ gedacht und damit im Nachhinein einen Sturm der Empörung ausgelöst. Dies berichtet die Westfälische Rundschau.

 [...]
10. September 2010 | nrwrex

Wilnsdorf – Ziel einer Hausdurchsuchung war am Donnerstag der neonazistische „Wieland-Versand“ im siegerländischen Wilnsdorf. Wie das WAZ-Internetportal „derwesten.de“ am späten Abend meldete, wurden dabei Geschäftsunterlagen und verbotene CDs sichergestellt. Betreiber des Versands ist Alexander Stangier (26), der den „Freien Nationalisten Siegerland“ zugerechnet wird und im vorigen Jahr bei der Kommunalwahl für die NPD kandidierte.

 [...]
30. Juli 2009 | nrwrex

Krefeld/Siegen/Köln – Es bleibt dabei: Die NPD wird bei der Wahl des neuen Krefelder Stadtrates nur in drei von 29 Wahlbezirken auf den Stimmzetteln stehen.

 [...]