Auflagen

7. Oktober 2010 | nrwrex

Hamm – Das dürfte manchem Neonazi überhaupt nicht gefallen: Das HJ-Lied „Ein junges Volk steht auf“ soll bei der Demonstration der Szene am 23. Oktober nicht gesungen werden.

Dabei hatten Neonazis besonders aus NRW das „Pflichtlied“ der Hitlerjugend fast schon zu ihrem Kampfgesang bei Demos gemacht. Als 500 von ihnen im vorigen November in Recklinghausen durch die Straßen zogen, grölten sie es*. Ebenso, als 70 bis 80 Neonazis Ende August in Witten auf den Rathausplatz stürmten** oder als 500 Nachwuchs-Nazis am 4.

 [...]