Berlin

14. Dezember 2010 | nrwrex

Köln/Berlin – Wie lange Manfred Rouhs noch dem Kölner Stadtrat angehört?

 [...]
6. Dezember 2010 | nrwrex

Düsseldorf – „Die Freiheit“, eine Ende Oktober gegründete neue Rechtspartei des aus der CDU ausgetretenen Berliner Abgeordnetenhausmitglieds Rene Stadtkewitz, will im „pro NRW“-Stammland wildern. Für Montag, 13. Dezember, ist ein „Kennenlerntreffen“ in Düsseldorf geplant.

Vorgestellt werden sollen dabei „die wichtigsten Ziele und ein Zeitplan für das nächste Jahr“. Als Teilnehmer werden Parteichef Stadtkewitz sowie seine beiden Stellvertreter Karl Schmitt und Marc Doll angekündigt.

 [...]
1. Dezember 2010 | nrwrex

Leverkusen/Berlin – „Pro NRW“-Chef Markus Beisicht hat abermals durchblicken lassen, dass er die Kandidatur von „pro Deutschland“ bei der Abgeordnetenhauswahl in Berlin mit deutlich weniger Euphorie und Enthusiasmus betrachtet als sein alter Weggefährte Manfred Rouhs.

 [...]
25. November 2010 | nrwrex

Berlin/Köln – In den letzten Tagen und Wochen war Manfred Rouhs innerhalb der „Pro-Bewegung“ wegen seiner bundesweiten Ambitionen immer mehr unter Druck geraten. Jetzt zog er offenbar die Konsequenzen: Seine „Bürgerbewegung pro Deutschland“ gebe ihren bundesweiten parteipolitischen Anspruch auf, ließ er verbreiten.

Nach den erfolgreichen Verhandlungen zwischen den Republikanern und pro NRW wolle er „auf eine Einigung aller nonkonformen Kräfte hinwirken“, erklärte Rouhs heute.

 [...]
16. Oktober 2010 | nrwrex

Hamburg – Der „pro Deutschland“-Vorsitzende Manfred Rouhs hat trotz aller Probleme, in Berlin mit seiner Partei wirklich Fuß zu fassen, seine weiteren Expansionsüberlegungen nicht aufgegeben.

 [...]
10. Oktober 2010 | nrwrex

Mönchengladbach/Berlin – Wenn es NPDler zu einer Kundgebung von „pro NRW“ zieht, ist wer dafür verantwortlich? Etwa „pro NRW“ mit – wenn auch nur teilweise – NPD-kompatiblen Forderungen? Falsch. Die Geheimdienste sind’s, folgt man einem Autor bei Manfred Rouhs’ Internetportal „nation24“.

Am Samstag in Mönchengladbach wollten, wie angekündigt*, einige NPDler an der Demonstration der Rechtspopulisten in Mönchengladbach-Eicken teilnehmen.

 [...]
5. Oktober 2010 | nrwrex

Berlin/Köln – Was macht eigentlich Manfred Rouhs in Berlin? Am Samstag lud er zu einer Kundgebung im Schatten der Gedächtniskirche ein. Rund 70 „pro Deutschland“-Mitglieder und -Anhänger kamen, berichtet der Blog „Berlin rechtsaußen“. Im Hintergrund arbeite die Partei außerdem an ihren Wahlkampfstrategien. Dafür habe sie sich sogar Hilfe aus den USA geholt. Der „Geschäftsführer eines der umsatzstärksten Fundraising-Unternehmen im angelsächsischen Raum“ habe in Berlin referiert, so wird Rouhs zitiert. Zum Bericht bei „Berlin rechtsaußen“:

 [...]
1. September 2010 | nrwrex

Berlin/Aachen/Radevormwald – Der Berliner Tagesspiegel berichtet unter der Überschrift „Offenbar Nazi-Anschlag verhindert“ über die Hintergründe der heutigen Razzia in Aachen. Berlin sei am 1. Mai offenbar nur knapp einem rechtsextremen Anschlag entgangen, heißt es in dem Text. Der in Aachen festgenommene 19-jährige Neonazi soll demnach am Maifeiertag mehrere Sprengsätze mit sich geführt haben. Die Polizei habe an jenem Tag neun selbst gebastelte Sprengsätze gefunden, die zum Teil mit Scherben versetzt waren. Zum Bericht des Tagesspiegels:

 [...]
1. September 2010 | nrwrex

Aachen/Radevormwald/Berlin – Wegen des Verdachts der Vorbereitung eines Sprengstoffanschlags hat die Generalstaatsanwaltschaft Berlin einen Aachener Neonazi festnehmen und drei Wohnungen durchsuchen lassen. Dies berichtet der „blick nach rechts“. Ermittelt wird zudem gegen einen Neonazi aus dem Raum Radevormwald im Bergischen Land. Zum Bericht:

http://www.bnr.de/content/razzia-bei-militantem-neonazi

 [...]
23. August 2010 | nrwrex

Köln – „Republikaner“ und „pro NRW“ wollen ihre Zusammenarbeit intensivieren.

REP und „pro NRW“ kündigten nach einem Treffen der Parteispitzen am Samstag in Köln in gleichlautenden Erklärungen die „Fortführung gemeinsamer Aktionen“ an. Als Beispiel wird die „pro NRW“-Kundgebung Mitte Juli in Dortmund genannt, bei der mit Johann Gärtner auch einer der stellvertretenden REP-Vorsitzenden als Redner aufgetreten war*.

 [...]