Burschenschaft

Der Rechtsausleger der hessischen CDU

Hans-Jürgen Irmer aus Wetzlar ist stellvertretender Fraktionsvorsitzender der hessischen CDU im Landtag. Der hessische Landesverband der Christdemokraten gilt ohnehin als einer der am weitesten rechts stehenden innerhalb der Partei. Mit Irmer hat der Landesverband einen Politiker, der diesen Ruf immer wieder bestätigt.

10. September 2013 | nrwrex

BONN - Der ehemalige FAP-Funktionär und heutige Burschenschaftler Norbert Weidner ist am gestrigen Montag in seinem Berufungsverfahren vor dem Landgericht Bonn - NRW rechtsaußen berichtete -  gescheitert.  Das Bonner Amtsgericht hatte ihn am 24. Juli 2012 aufgrund seiner Äußerungen über den Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer wegen Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener verurteilt. Weidners Rechtsanwalt Björn Clemens kündigte laut spiegel.de an, Revision vor dem Oberlandesgericht einzulegen.

 [...]
3. November 2011 | nrwrex

BIELEFELD – Die extrem rechte Bielefelder Burschenschaft „Normannia-Nibelungen“ organisiert am Wochenende ihre siebte „Ideenwerkstatt“ unter dem Titel „Völkerwanderungen im 21. Jahrhundert – Fluch oder Segen für Europa?“ Ein Teil der angekündigten Referenten verbreite rassistische Inhalte, meint ein Bielefelder „Bündnis gegen die Ideenwerkstatt“ (BGDI). Eine der vorgesehenen Referentinnen, Sylvia Flückiger-Bäni, bis vor drei Jahren Vizepräsidentin der Schweizerischen Volkspartei (SVP), sagte ihre Teilnahme inzwischen ab.

 [...]
17. Juni 2011 | nrwrex

Bonn – Ein internes Papier der erzrechten „Alten Breslauer Burschenschaft der Raczeks zu Bonn“, das der Frankfurter Rundschau vorliegt, zeigt, wie Schüler bei StudiVZ, Facebook und anderen sozialen Netzwerken angesprochen werden sollen. Zum Bericht:

http://www.fr-online.de/politik/burschenschafter-suchen-rechten-nachwuchs-/-/1472596/8565468/-/index.html

 [...]
15. Juni 2011 | nrwrex

Bonn – Der „Deutschen Burschenschaft“ drohe die Spaltung, berichtet „spiegel.de“. Sie habe „Rassevorschriften“ erlassen, die selbst erzkonservativen Studenten zu weit gehen würden. Nun solle eine Verbindung aus dem Dachverband ausgeschlossen werden – denn ein Mitglied hat asiatische Gesichtszüge. Mittendrin – oder besser: am äußersten rechten Rand – der Auseinandersetzung mischt die „Alte Breslauer Burschenschaft der Raczeks zu Bonn“ mit.

 [...]