Düren

20. Januar 2012 | nrwrex

AACHEN/DÜREN – Vor dem Landgericht Aachen hat heute der Berufungsprozess gegen einen einschlägig vorbestraften Führungskader der „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) wegen gefährlicher Körperverletzung begonnen. Dies berichtet der „blick nach rechts“. Bei dem Berufungsprozess will Denis U. erreichen, dass ein Urteil des Amtsgerichts Aachen vom Juni 2011 wegen gefährlicher Körperverletzung aufgehoben wird.  Unter Mitarbeitern des Landesverfassungsschutzes habe U. bis zu seiner Festnahme als „Hirn“ und „Stratege“ der „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) gegolten, so der „blick nach rechts“. U.

 [...]
31. Dezember 2011 | nrwrex

DÜREN – „Die NPD Düren gibt es nicht mehr.“ Sagt Ingo Haller. Bis zum vorigen September, als ein Parteiausschlussverfahren gegen ihn und seine Stellvertreter Rene Laube und Rene Rothhanns eingeleitet wurde*, war er Vorsitzender jenes Kreisverbandes.

 [...]
2. Dezember 2011 | nrwrex

AACHEN/DÜREN – Neonazis aus dem Raum Aachen haben sich öffentlich mit ihrem am Dienstag in Haft genommenen „Kameraden“ Denis U. aus Düren solidarisiert. Etwas überraschend veröffentlichten sie dabei seinen kompletten Namen.

Das hat freilich einen Grund: Denn die Neonazis werden nicht nur dazu aufgerufen, ihn per Post und Briefmarken zu unterstützen, sondern auch mit Spenden auf das Konto der JVA Aachen. Und das geht nur unter Angabe eines Verwendungszwecks, zu dem ein kompletter Name gehört.

 [...]
30. November 2011 | nrwrex

AACHEN/DÜREN – Einer der führenden Kader der „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) sitzt seit Dienstag wegen „Wiederholungsgefahr“ in Untersuchungshaft. Dies berichtet der „blick nach rechts“. Der mehrfach straffällig aufgefallene 25-jährige Student aus Düren müsse sich seit Montag abermals wegen Landfriedensbruch und Körperverletzung vor dem Aachener Landgericht verantworten, nachdem er kürzlich schon wegen Körperverletzung verurteilt worden sei.

 [...]
21. November 2011 | nrwrex

AACHEN/DÜREN – Eine Haftstrafe von sechs Monaten, ausgesetzt zur Bewährung, wurde gegen einen Neonazi aus Düren zu Recht verhängt. Dies entschied das Landgericht Aachen in der vorigen Woche – und verwarf die Berufung, die der 45-Jährige gegen ein Urteil des Amtsgerichts Eschweiler vom Juni 2010 eingelegt hatte. Die Kosten des Verfahrens muss der nun Verurteilte tragen.

 [...]
8. November 2011 | nrwrex

BERLIN/DÜREN – Die NPD in Nordrhein-Westfalen verfügt offenbar künftig über zwei Sitze weniger in Kommunalparlamenten, berichtet der „blick nach rechts“. Grund dafür sollen Parteiausschlüsse von Ingo Haller, Mitglied des Kreistages Düren, und des Dürener Stadtratsmitglieds René Rothhanns sein. Auf seinem Facebook-Profil teile der NPD-Kreisverband Düren mit, dass das Bundesschiedsgericht der Partei dem Antrag des nordrhein-westfälischen Landesverbandes zum Ausschluss der drei „verdienten Mitstreiter“ zugestimmt habe.

 [...]
23. Oktober 2011 | nrwrex

KÖLN/DÜREN/DÜSSELDORF – Auf Bundesebene diskutiert die NPD, ob sie sich ein „bürgerfreundlicheres“, weniger vergangenheitsbezogenes und weniger martialisch erscheinendes Image verpassen soll.

 [...]
13. Oktober 2011 | nrwrex

DÜREN – Vor einem Monat hatte sich die Dürener NPD im Internet von der Landes-NPD in Nordrhein-Westfalen abgenabelt. Die bisherige Webseite des unverblümt neonazistischen Kreisverbandes, die technisch von der Bochumer Landeszentrale gesteuert wurde, leitete seither auf eine eigenständige Webseite weiter. Jetzt kappte der Landesverband diese Verbindung.

 [...]
12. Oktober 2011 | nrwrex

DÜREN – Der offen neonazistisch orientierte Flügel der nordrhein-westfälischen NPD rührt die Werbetrommel für den aktuellen Parteivorsitzenden Udo Voigt. Er soll, geht es nach den angebräunten „Kameraden“, beim bevorstehenden Bundesparteitag der NPD im Amt bestätigt werden. Keinesfalls soll sein Gegenkandidat, der sächsische Partei- und Fraktionsvorsitzende Holger Apfel den Vorsitz übernehmen können.

 [...]
15. September 2011 | nrwrex

DÜREN – Mit etwa dreimonatiger Verspätung hat die NPD mitgeteilt, dass der Ende September 2010 vom Landesvorstand gegen den Kreisverband Düren verhängte „organisatorische Notstand“ inzwischen aufgehoben worden ist.

 [...]