Dortmund

24. Oktober 2009 | nrwrex

Dortmund – Daheim, im Kreis Unna, hatte Hans-Jochen Voß, Vorsitzender des regionalen NPD-Kreisverbands für Unna und Hamm, in diesem Jahr des Öfteren Schwierigkeiten, seine Veranstaltungen durchzuziehen. Einige Wirte mochten ihm von vornherein keine Räume überlassen, andere sprangen ab, nachdem sie erfahren hatten, wer sich bei ihnen einquartieren wollte. Auf der Suche nach Alternativen verfiel Voß gestern auf Dortmund als Veranstaltungsort.

 [...]
18. Oktober 2009 | nrwrex

Essen/Recklinghausen/Bochum/Duisburg/Herne/Dortmund/Gelsenkirchen – „Pro NRW“ startet in diesen Tagen einen zweiten Versuch, im Ruhrgebiet Fuß zu fassen.

 [...]
7. Oktober 2009 | nrwrex

Neonazis terrorisieren eine Familie in Dortmund-Dorstfeld, die sich gegen die rechten Aktivitäten im Stadtteil wehrt. Die Familie fühlt sich von Politik und Polizei alleingelassen. Westfälische Rundschau und Ruhrnachrichten beschäftigen sich mit dem Fall:

http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/dortmund/2009/10/7/news-135968531/detail.html

 [...]
18. September 2009 | nrwrex

Dortmund – Drei Monate nachdem bekannt wurde, dass der Dortmunder Neonazi Dennis Giemsch seinen Internetversandhandel „Resistore Vertrieb“ mit Fördermitteln zur Existenzgründung aufgebaut hat, fordert die örtliche Jobcenter ARGE diese Gelder nun zurück.

Wie der WDR berichtet, will die ARGE gegen Giemsch klagen, falls er nicht freiwillig das Geld zurückzahle. Aus den Förderunterlagen sei seinerzeit der rechtsradikale Hintergrund nicht ersichtlich gewesen, so die ARGE. Wäre dies der Fall gewesen, hätte er den Zuschuss nicht bekommen.

 [...]
10. September 2009 | nrwrex

Düsseldorf – Wie gegen die Verwendung eines Hitler-Zitats und volksverhetzende Äußerungen bei der Neonazi-Kundgebung am vorigen Samstag in Dortmund vorgegangen werde, will der Landtagsabgeordnete Rüdiger Sagel (Die Linke) von der Landesregierung wissen.

 [...]
5. September 2009 | nrwrex

Dortmund – Rund 700 Neonazis nahmen am Samstagnachmittag an einer Kundgebung der Dortmunder Rechts-„Autonomen“ in der Nähe des Hafens teil.

 [...]
3. September 2009 | nrwrex

Dortmund – Die für den 5. September geplante Neonazi-Demonstration zum „Nationalen Antikriegstag“ bleibt verboten. Dies hat heute das Oberverwaltungsgericht Münster entschieden.

Die Prognose der Dortmunder Polizei, „die angemeldete Versammlung werde im Ganzen mit Billigung des Veranstalters einen gewalttätigen Verlauf nehmen und falle damit nicht unter den Schutz der Versammlungsfreiheit, sei nicht zu beanstanden“, heißt es in einer Pressemitteilung des Gerichts.

 [...]
26. August 2009 | nrwrex

Dortmund – In dem kleinen belgischen Örtchen Nijlen-Bevel, 30 Kilometer östlich von Antwerpen, fand am vorigen Samstag das Neonazi-Konzert statt, mit dessen Erlös die Kasse der Dortmunder Rechts-„Autonomen“ für ihren „Rechtskampf“ um die Durchführung des „Antikriegstags“-Aufmarschs am 5. September aufgebessert werden sollte.

 [...]
23. August 2009 | nrwrex

Dortmund – Zwischen 600 und 700 Neonazis sollen am Samstagabend zu einem Rechtsrock-Konzert gekommen sein, dessen Erlös die Veranstalter des „Nationalen Antikriegstags“ in Dortmund für ihren „Rechtskampf“ einsetzen wollen. Gemeint ist der Versuch, den derzeit verbotenen Neonazi-Aufmarsch, der am 5. September in der Ruhrgebietsstadt stattfinden soll, juristisch doch noch durchzusetzen. Wo das Konzert stattfand – im Vorfeld waren Belgien bzw. die Niederlande im Gespräch –, ist im Augenblick noch nicht bekannt.

 [...]
21. August 2009 | nrwrex

Dortmund – Der Graben zwischen NPD und DVU in Dortmund kann nicht mehr breiter und tiefer werden? Doch, er kann.

 [...]