FPÖ

7. Januar 2011 | nrwrex

Bonn – Die „Alte Breslauer Burschenschaft der Raczeks zu Bonn“ bietet am heutigen Freitag erneut einem Historiker aus rechten Kreisen ein Forum.

Als Referent bei den „Raczeks“ ist Olaf Haselhorst angekündigt. Er soll über den Deutsch-Französischen Krieg der Jahre 1870/71 sprechen. Haselhorst hat zu diesem Thema ein Buch herausgegeben, in dem sich unter anderem Beiträge des FPÖ-nahen Historikers Lothar Höbelt sowie des in extrem rechten Verlagshäusern veröffentlichenden Generalleutnants a.D. Franz Uhle-Wettler finden.

 [...]
15. Dezember 2010 | nrwrex

Düsseldorf – „Die meisten Mitglieder unserer Partei in absoluten Zahlen haben wir in NRW“ verkündete der Parteiführer Rene Stadtkewitz auf der ersten Veranstaltung der rechtskonservativen und muslimfeindlichen Partei „Die Freiheit“ am Montagabend in Düsseldorf. Um die hundert Teilnehmer lauschten im angemieteten Saal des Air Hotels Wartburg den Reden der Parteispitze. Stolz berichtete der Ex-CDU-Politiker von seiner gerade abgeschlossenen Reise nach Israel, zu der er von dem rechtsnationalen ehemaligen Knessetabgeordneten Eliezer Cohen eingeladen worden war.

 [...]
27. Oktober 2010 | nrwrex

Leverkusen – Der FPÖ-Generalsekretär Vilimsky hat heute bei einer Pressekonferenz in Leverkusen angekündigt, die Kooperation mit der rechtspopulistischen „pro“-Bewegung intensivieren zu wollen. Auf ein eigenes Büro in Deutschland verzichtet die FPÖ allerdings. Zur „pro NRW“-Pressekonferenz ein Bericht beim „blick nach rechts“:

http://www.bnr.de/content/die-ae-aussenstelle-ae-freiheitlicher-politik

 [...]
23. Oktober 2010 | nrwrex

Köln – Die Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) plane offenbar, mittelfristig ein eigenes Büro in Deutschland zu eröffnen, um hier die Entstehung einer neuen bundesweit aktiven Rechtspartei zu unterstützen. Dies berichtet die Süddeutsche Zeitung. Die FPÖ wolle dabei eng mit „Pro-Bewegung“ kooperieren. Da der FPÖ nach ihrem Wahlerfolg in Wien „entsprechende Mittel“ zur Verfügung stünden, wolle die Partei „pro“ nun „mehr helfen denn je“, zitiert das Blatt FPÖ-Landesparteisekretär Hans-Jörg Jenewein. Zum Bericht der Süddeutschen:

 [...]
19. Oktober 2010 | nrwrex

Leverkusen – Glaubt man „pro NRW“, so erlebt Leverkusen in der kommenden Woche fast schon Historisches. Und kaum jemand nimmt es zur Kenntnis.

„Was nächste Woche in Leverkusen verhandelt wird, das kann Auswirkungen auf die Entwicklung der demokratischen Rechten in ganz Europa haben“, heißt es heute auf der örtlichen Internetseite von „pro NRW“. Von Leverkusen aus könne „das Signal ausgehen, dass im nächsten Europäischen Parlament eine starke rechtsdemokratische Fraktion ihre Arbeit aufnehmen wird“.

 [...]
12. Oktober 2010 | nrwrex

Köln/Wien – Nach der Landtagswahl in Wien am vergangenen Sonntag, bei der die „Freiheitlichen“ 27 Prozent holten, hoffen auch die extrem rechten Parteien in Deutschland, dass vom „Glanz“ des FPÖ-Erfolgs etwas für sie abfällt. Vor allem „pro NRW“ rühmt sich bester Kontakte zu den österreichischen Rechtspopulisten. Der „blick nach rechts“ berichtet:

http://www.bnr.de/content/von-der-fpoe-lernen

 [...]
17. August 2010 | nrwrex

Aachen – Die dem „Convent Aachener Burschenschaften“ (CAB) angehörende „Aachener Burschenschaft Teutonia“ kündigt wieder zwei Vortragsabende mit einschlägigen Referenten an, berichtet „Klarmanns Welt“. Am 25. November soll Erhard Hartung (/nrwrex/2010/02/ne-ex-s-dtirol-aktivist-hartung-meerbuscher-integrationsrat-gew-hlt) zum Thema „Freiheitskampf um Südtirol“ sprechen. Am 12. Januar wird „Waffenbruder Mölzer“, der FPÖ-Europaabgeordnete Andreas Mölzer, in Aachen erwartet.

 [...]
6. Juni 2010 | nrwrex

Bamberg/Bochum – Die NPD möchte nun doch nicht „Die soziale Heimatpartei“ sein. Beim Bundesparteitag in Bamberg kam am Samstag die erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit für den neuen Untertitel im Parteinamen nicht beisammen. Damit bleibt es bei der alten Bezeichnung: „NPD – Die Nationalen“.

 [...]
5. März 2010 | nrwrex

Leverkusen – Von Geert Wilders lernen, heißt siegen lernen, denkt sich „pro NRW“-Chef Markus Beisicht und gratuliert dem niederländischen Rechtspopulisten zu seinem Erfolg bei den Kommunalwahlen vom Mittwoch.

 [...]
19. Februar 2010 | nrwrex

Schwelm – Vor fünf Jahren stand er kurz vor dem Ausschluss aus der NPD. Jetzt kann sich Thorsten Crämer, Kreistagsmitglied im Ennepe-Ruhr-Kreis aus Schwelm und Vorstandsmitglied des Kreisverbandes Ennepe-Ruhr/Wuppertal, wieder deutlich heimischer in seiner Partei fühlen.

Crämer gilt als Anhänger des „sächsischen Wegs“ innerhalb der Partei, der sich um eine „modernisierte“ und weniger vergangenheitsfixierte Außendarstellung der NPD bemüht.

 [...]