Hamm

5. August 2011 | nrwrex

HAMM – Solange „pro NRW“-Ratsherr Gerald Thörner, der NPD-Kreisvorsitzende Hans-Jochen Voß und möglicherweise andere Rechtsausleger zu jener „Bürgerinitiative“ gehören, die sich in Hamm im Zusammenhang mit Moscheebauplänen gebildet hat, will die Hammer Stadtverwaltung mit der BI nicht sprechen. Dies erklärte Stadtbaurätin Rita Schulze Böing einem Bericht des Westfälischen Anzeigers zufolge. Man werde sich „nicht mit Rechten an einen Tisch setzen und über den Islam diskutieren“.

 [...]
5. August 2011 | nrwrex

HAMM – Rechtspopulisten und Neonazis wollen auch weiterhin die Diskussionen über den Ausbau einer Moschee im Hammer Stadtteil Herringen für ihre Zwecke nutzen.

Wie berichtet*, war dort am Mittwochabend eine Bürgerinitiative mit dem ein wenig sperrig klingenden Namen „Mitgestaltung des geplanten Moscheeneubaus in Herringen“ gegründet worden. Anwesend waren dabei mindestens zwei Vertreter extrem rechter Parteien: „pro NRW“-Ratsmitglied Gerald Thörner und der NPD-Kreisvorsitzende Hans Jochen Voß.

 [...]
4. August 2011 | nrwrex

HAMM – Zwei Mitglieder der Jungsozialisten in Hamm wurden in der Nacht zu Montag Opfer von Farbschmierereien, meldet der Westfälische Anzeiger. Die Täter würden vermutlich aus der rechten Szene stammen. Unter anderem seien Hakenkreuze, Drohungen und Beleidigungen auf Stromkästen und Laternen in der Nähe der Wohnungen der Jusos geschmiert worden. Zudem wurden Autoreifen zerstochen.

 [...]
4. August 2011 | nrwrex

HAMM – Im Zusammenhang mit dem geplanten Bau einer Moschee in Hamm-Herringen hat sich am Mittwochabend eine Bürgerinitiative namens „Mitgestaltung des geplanten Moscheeneubaus in Herringen“ gegründet. Dies meldet der Westfälische Anzeiger. „Mehrheitlich ist man in der BI der Meinung, dass die Moschee, so wie sie geplant ist, an diesem Standort fehl am Platz sei“, heißt es in dem Bericht. Welche Positionen umgekehrt eine Minderheit der 22 Anwesenden vertritt, geht aus dem Text nicht hervor.

 [...]
26. Juli 2011 | nrwrex

„So richtig kampferprobt können die norwegischen Sozis allerdings nicht gewesen sein, ansonsten wären sie wohl kaum mit einem Endergebnis von 86:0 vom Platz gegangen.“    

Die Neonazis der „Kameradschaft Hamm“ am Montag über die Opfer des norwegischen Attentäters. |

„Spruch der Woche“

 [...]
20. Juli 2011 | nrwrex

HAMM – Die extreme Rechte in Hamm hat ein neues Agitationsfeld für sich entdeckt. Im westlichen Stadtteil Herringen soll eine Moschee ausgebaut werden, was für Konfliktstoff in der Bevölkerung sorgt. Diesen Konflikt wollen sowohl die selbst ernannte „Bürgerbewegung pro NRW“ als auch die neonazistische „Kameradschaft Hamm“ und die NPD für sich nutzen. Sie versuchen, Ängste zu schüren und die Debatte anzuheizen.

Eine Stadtratssitzung am Dienstag, bei der der Bebauungsplan für den Ausbau der Moschee auf der Tagesordnung stand, fand unter Polizeischutz statt.

 [...]
13. Juni 2011 | nrwrex

„Die neuesten Studien haben ergeben, daß der Konsum von Pornographie ein konservatives Geschlechter- und Rollenbild fördert. Damit ist Porno die stärkste Waffe im Kampf gegen Emanzentum, Gender Mainstream und Staatsfeminismus. (...) Porno konnte zwar nicht verhindern, daß der Staat Milliarden von Steuergeldern für irrsinnige Gender Mainstream-Programme verschwendet. Aber Porno widerlegt die Lügen der Kommunisten und fördert ein konservatives und vor allem natürliches Geschlechter- und Rollenbild. Porno ist also ein starker und zuverlässiger Verbündeter im Kampf für die natürliche Ordnung.

 [...]
6. Juni 2011 | nrwrex

Hamm – Er gehört zu jenen Neonazis, um die es in den letzten Jahren eher still geworden ist: Die Neonazi-„Kameradschaft Hamm“ holt Arnulf Priem (61) nun aus der Versenkung. Bei ihrer Demonstration am 1. Oktober soll er als einer der Redner auftreten.

 [...]
5. Juni 2011 | nrwrex

Hamm – Mit einem Großaufgebot hat die Bundespolizei am Samstagabend in Hamm die Personalien von Neonazis festgestellt, die auf dem Rückweg von einer Demonstration in Niedersachsen waren. Wie der Westfälische Anzeiger berichtete, hätten sie zuvor in Minden am Bahnhof und in der Innenstadt mit gewalttätigen Aktionen gegen Linke auf sich aufmerksam gemacht. Zum Bericht:

 [...]
31. Mai 2011 | nrwrex

Hamm – Wie im vorigen Jahr planen Neonazis auch in diesem Oktober wieder eine Demonstration in Hamm. Beginnen soll sie am 1. Oktober am Hauptbahnhof.

Das Thema ist dem des vorigen Jahres sehr ähnlich: Wieder soll es um den halluzinierten „Volkstod“ gehen. „Das System bringt uns den Volkstod! – Freie Völker statt freie Grenzen!“ war das Motto vor Jahresfrist; diesmal lautet es: „Den deutschen Volkstod stoppen! Wir lassen uns nicht BRDigen!“

Erwartet werden kann wie 2010 dumpfe „Ausländer Raus“- und NS-Rhetorik.

 [...]