Iserlohn

15. November 2010 | nrwrex

Düsseldorf – In verschiedenen Städten Nordrhein-Westfalens haben Neonazis am Wochenende Veranstaltungen zum „Heldengedenktag“ abgehalten.

„40 Freiheitskämpfer“, so berichteten örtliche Neonazis, zogen am Samstag in Münster mit Fackeln und Fahnen zum Ort des Geschehens. Mit dabei: „Kameraden“ aus Hamm, Ahlen und aus Münster selbst. An einem „Ehrenmal der gefallenen Helden“ lauschten sie Rednern aus den drei Städten, ehe das „würdevolle Gedenken“ mit einem, wie es im Veranstaltungsbericht heißt, „Totenappel“ abgeschlossen wurde.

 [...]
24. Oktober 2010 | nrwrex

Lüdenscheid/Iserlohn – Die Führungsspitze der NPD im Märkischen Kreis ist im Amt bestätigt worden.

Bei der Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes am Samstag wurde Timo Pradel als Vorsitzender gewählt, Stephan Haase als sein Stellvertreter. Beide sind stellvertretende Vorsitzende der NPD in NRW. Der Landesverband berichtete per Twitter über das Ergebnis der Versammlung.

 [...]
18. August 2010 | nrwrex

Iserlohn – Was macht ein NPD-Stadtrat, der das Wappen „seiner“ Stadt nicht verwenden darf? Er erfindet sein eigenes Wappen, das manchmal einiges über jenen Rechtsaußenpolitiker aussagt.

 [...]
24. Juli 2010 | nrwrex

Iserlohn – Timo Pradel muss vieles selber machen. Zu viel, wie es scheint.

 [...]
16. Juli 2010 | nrwrex

Iserlohn – NPD-Funktionär Timo Pradel gehört nicht mehr zu den „Bürgerreportern“ der WAZ-Anzeigenblätter.

Pradel sei auf der Internetseite „Lokalkompass.de“, auf der die Berichte der „Bürgerreporter“ veröffentlicht werden, gesperrt worden, da er gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Portals verstoßen habe, hieß es heute in der WAZ-Zentrale in Essen. Sein Profil und seine Inhalte seien nicht mehr erreichbar.

Vorhergehende Berichte zum Thema:

/nrwrex/2010/07/mk-npd-funktion-r-als-b-rgerreporter-teil-2

/nrwrex/2010/06/mk-npd-funktion-r-als-b-rgerreporter

 [...]
12. Juli 2010 | nrwrex

Iserlohn – NPD-Funktionär Timo Pradel hat als „Bürgerreporter“* zum zweiten Mal für den „Lokalkompass“, ein Internetportal der WAZ-Tochter WVW, in die Tasten gegriffen. Diesmal mit einem Text, der sein Wirken im Iserlohner Stadtrat, seine angebliche Weitsicht und seinen „haushaltspolitischen Sachverstand“ abfeiert.

Pradel, Landesorganisationsleiter der NPD, Kreistagsmitglied im Märkischen Kreis und Stadtratsmitglied in Iserlohn, hat seinen Text beinahe wortgleich auch auf den lokalen Internetseiten der NPD veröffentlicht.

 [...]
28. Juni 2010 | nrwrex

Iserlohn – Timo Pradel ist als Landesorganisationsleiter Mitglied des NPD-Vorstands in NRW, Kreistagsmitglied seiner Partei im Märkischen Kreis und Stadtrat in Iserlohn. Und seit Neuestem ist er auch als „Bürgerreporter“ unterwegs.

 [...]
13. April 2010 | nrwrex

Iserlohn – Eine „Bürgerinitiative für mehr Demokratie und Bürgerbeteiligung“ will den Bau einer Moschee in einem Iserlohner Gewerbegebiet verhindern. NPD, „pro NRW“ und eine kleine örtliche Neonazigruppe stürzen sich ebenfalls auf das Thema.

 [...]
28. August 2009 | nrwrex

Düsseldorf – Außer in neun Kreisen und zehn kreisfreien Städten (/nrwrex/2009/08/nrw-npd-neun-mal-fl-chendeckend) bewirbt sich die NPD bei der Wahl am Sonntag auch in 17 kleineren Städten um Mandate in den kommunalen Parlamenten.

Schwerpunkte dabei sind das südliche Ruhrgebiet und Südwestfalen. Im Ennepe-Ruhr-Kreis tritt die NPD in Witten, Wetter, Gevelsberg und Ennepetal an. In Schwelm verpasste sie die Frist für die Abgabe der Wahlunterlagen.

 [...]